Benefits of snacking: Warum wir snacken
Erfahren Sie, warum wir gerne zu kleinen Zwischenmahlzeiten greifen, ob das sogar gesundheitliche Vorteile mit sich bringen kann und wie man „richtig“ snackt. Lassen Sie sich inspirieren, Ihre Snackgewohnheiten zu optimieren!

Benefits of snacking: Warum wir snacken

Erfahren Sie, warum wir gerne zu kleinen Zwischenmahlzeiten greifen, ob das sogar gesundheitliche Vorteile mit sich bringen kann und wie man „richtig“ snackt. Lassen Sie sich inspirieren, Ihre Snackgewohnheiten zu optimieren!

Eine bekannte Situation: Es ist 21 Uhr. Das Abendessen ist schon etwas her, man hat es sich auf der Couch bequem gemacht und genießt ein gutes Buch, eine Serie oder entspannt einfach mit seiner Lieblingsmusik. Eigentlich alles super… und doch fehlt uns dieser eine perfekte Snack! Man weiß gar nicht, worauf man gerade Lust hat: Chips, Schokolade oder doch lieber ein Eis? Hunger hat man eigentlich keinen; dafür aber viel Appetit!

Einer Studie aus dem Jahr 2021 zufolge „snacken“ in Deutschland rund 60 % der Erwachsenen zwischen den Hauptmahlzeiten mindestens zweimal täglich¹. Amerikanische Studien ergänzen: mehr als 20 % der täglichen Energieaufnahme geschieht über Snacks². Besonders beliebt sind schnelle und bequeme Optionen, wie Süßigkeiten, Chips oder auch Obst.

img blog beneftis of snacking content 1200x800 Personen die snacken tisch

Aber warum snacken wir eigentlich und hat es gesundheitliche Nachteile? Oder sogar positive Aspekte? Die Gründe sind vielfältig und reichen von Hunger über Gewohnheit bis hin zu emotionalen Auslösern. Im Folgenden beleuchten wir diese Gründe genauer und erklären, was die Vorteile des Snackens sind.

Warum Snacken wir eigentlich?

"Why do we snack?"

Die erste Frage unseres Blogbeitrags ist dem Warum gewidmet. Wir haben die Antwort darauf in acht Punkte unterteilt:

1. Hunger und Appetit

Einer der häufigsten Gründe für das Naschen ist ein Hungergefühl zwischen den Hauptmahlzeiten. Oft greifen wir auch dann zu Snacks, wenn wir eigentlich keinen Hunger, sondern einfach nur Appetit auf etwas Leckeres haben. Gesunde Optionen wie Nüsse oder Joghurt können dann helfen, den Hunger zu stillen, ohne das Kalorienbudget zu sprengen.

2. Stress und Emotionen

Das emotionale Snacken ist wohl ebenfalls eine der häufigsten Ursachen für den Griff in die Snackschublade. Viele Menschen essen, um Stress abzubauen oder um Gefühle wie Traurigkeit und Langeweile zu bekämpfen. Wenn wir prokrastinieren (sog. extremes Aufschieben), snacken wir besonders häufig.

img blog benefits of snacking content 1200x600 Person isst muesli ungluecklich

3. Verfügbarkeit

Snacks, die leicht zu erreichen sind, verleiten uns oft dazu, zu ihnen zu greifen – auch wenn wir eigentlich gar keinen Hunger haben! Manche Menschen haben sich angewöhnt regelmäßig zu naschen, auch wenn der Körper kein Hungergefühl signalisiert. In einigen Haushalten finden sich typische Snackschubladen, gefüllt mit verlockenden Knabbereien. Diese machen den Griff zu ungesunden Snacks besonders einfach.

img blog benefits of snacking content 1200x600 Muffins Party

4. Snacks beim Feiern

Ob Geburtstag, Hochzeit oder die coole Party mit Freunden: besondere Anlässe werden oft mit Snacks gefeiert. Meist dominieren süße Speisen wie Kuchen, Cupcakes oder Schokolade, die die festliche Stimmung unterstreichen. Einige dieser besonderen Snacks werden automatisch mit schönen Erinnerungen und einer feierlichen Atmosphäre assoziiert. Wenn wir solche Snack-Besonderheiten dann im normalen Arbeitsalltag zu uns nehmen, lösen sie erneut ein Glücksgefühl in uns aus.

5. Soziales Snacken

Beim Zusammensein mit anderen tendieren wir dazu, gemeinsam zu snacken. Ein Film ohne Popcorn? Ein Treffen ohne Snacks? Kaum vorstellbar! Gemeinsames Snacken kann das Wohlbefinden steigern und Stress reduzieren, da es ein Gefühl von Zugehörigkeit und Unterstützung vermittelt. Es bietet eine Plattform für offene Gespräche und das Teilen von Erlebnissen, was das gegenseitige Verständnis und die Kommunikation fördert.

6. Abendliches bzw. nächtliches Snacken

Viele Menschen spüren das Verlangen nach Snacks erst spät am Abend, oft, während sie TV sehen oder lesen. Dabei ist die Lust auf ungesunde Snacks häufig größer als das Verlangen nach gesunden Alternativen. Es besteht dabei die Gefahr, dass Langeweile zur Gewohnheit wird: Regelmäßige ungesunde Snacks können sich langfristig negativ auf Gewicht und Gesundheit auswirken!

img blog benefits of snacking content 1200x600 Snacks und wein

7. Ein Erlebnis für die Sinne

Nicht zu unterschätzen ist die Macht der Sinne: Lecker aussehende, gut riechende Snacks verführen uns leicht und der Anblick von frisch gebackenen Cookies oder das Knistern einer Chips-Tüte können uns echt unwiderstehlich vorkommen.

Wichtig sind dabei auch Farbe, Form und Geruch des Snackangebots; auch die Textur ist entscheidend: Snacks, die „crunchy“ sind, werden Studien zufolge oft als befriedigender wahrgenommen; gummiartige Texturen werden beispielsweise eher mit süßen Snacks in Verbindung gebracht.3

img blog benefits of snacking content 1200x600 Snackbox Riegel

8. Gewohnheit und Routine

Für viele Menschen ist das Naschen zu einer Gewohnheit geworden, zu einer Routine, die sich nur schwer durchbrechen lässt. Snacks werden aus Gewohnheit gegessen, nicht aus echtem Hunger. Diese zu ändern erfordert bewusste Anstrengung und Aufmerksamkeit.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es neben dem physiologischen Hunger viele psychologische und sensorische Gründe gibt, warum wir naschen.
Wenn wir uns dieser Faktoren bewusst sind, können wir uns bewusster für oder auch gegen das Snacken entscheiden.

Kann Snacken sogar gesundheitliche Vorteile haben?

Um die zweite Frage direkt zu beantworten: Ja! Snacks sind nicht nur lecker, sondern können auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile bieten. Studien haben gezeigt, dass Naschen positive Auswirkungen haben kann, sowohl auf die physische als auch auf die mentale Gesundheit. Allerdings ist dabei ausschlaggebend, dass es sich um bewusstes und nährstoffreiches Snacken handelt!

Welche konkreten gesundheitlichen Vorteile Snacken haben kann und wie man gesünder snackt, das verraten wir jetzt:

1. Stabilisierung des Blutzuckerspiegels

Regelmäßige kleine Snacks können helfen, den Blutzuckerspiegel über den Tag hinweg stabil zu halten. Dies verhindert Energieeinbrüche und die damit verbundenen Heißhungerattacken, die oft zu ungesundem Essverhalten führen. Zudem verhindert ein stabiler Blutzuckerspiegel starke Schwankungen, die zu gesundheitlichen Problemen wie Hypoglykämie oder Diabetes führen können.

img blog benefits of snacking content 1200x600 Handy App Blutzucker

2. Steigerung des Stoffwechsels

Durch häufigere, kleinere Mahlzeiten kann der Stoffwechsel angeregt werden. Ein aktiver Stoffwechsel hilft dabei, Kalorien effizienter zu verbrennen und unterstützt somit auch die Gewichtskontrolle. Snacks, die den Stoffwechsel besonders anregen, sind oft reich an Protein, Ballaststoffen und gesunden Fetten. Dazu gehören unter anderem Nüsse und Samen, griechischer Joghurt oder grüner Tee.

img blog benefits of snacking content 1200x600 Frau beim essen geniessen

3. Versorgung mit wichtigen Nährstoffen

Gesunde Snacks wie Obst, Gemüse, Nüsse und Vollkornprodukte liefern wichtige Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe und gesunde Fette. Diese tragen zur allgemeinen Gesundheit bei und können das Risiko chronischer Krankheiten verringern. Die drei wichtigsten Nährstoffe für den Körper sind wahrscheinlich Wasser, Kohlenhydrate und Proteine.

4. Vorbeugung von Müdigkeit und Konzentrationsschwäche

Leichte, nährstoffreiche Snacks versorgen den Körper mit Energie und können so Müdigkeit und Konzentrationsschwäche vor allem im Arbeitsalltag vorbeugen. Äpfel enthalten beispielsweise natürlichen Zucker und Ballaststoffe, die eine gleichmäßige Energieversorgung bieten. Nüsse sind reich an gesunden Fetten und Proteinen und sorgen für langanhaltende Energie. Oder Bananen, diese sind reich an Kalium und Vitamin B6 und helfen, Energie zu produzieren und zu erhalten.

5. Flexibilität in den Essgewohnheiten

Snacks sind leicht in den Alltag zu integrieren, da sie schnell und unkompliziert zu konsumieren sind. Dies ermöglicht eine flexiblere Ernährung, auch ohne viel Zeit für die Zubereitung von Mahlzeiten aufbringen zu müssen.

Beim sogenannten „Meal-Prepping“ (Vorbereiten, Vorkochen) können Gerichte oder Snacks schon für mehrere Tage vorbereitet werden. Insbesondere unter Personen, denen eine bewusste Ernährung wichtig ist, findet diese Vorgehensweise großes Gefallen.

img blog beneftis of snacking content 1200x800 Frischhaltebox Essen im Glas

6. Verbesserung von Konzentration, Energie und Stimmung

Snacks, die eine gute Kombination aus Proteinen, Fetten und komplexen Kohlenhydraten enthalten, können die kognitive Leistung steigern und für einen Energieschub sorgen. Dies führt zu besserer Konzentration und allgemein verbessertem Wohlbefinden. Dunkle Schokolade enthält beispielsweise Flavonoide, Koffein und Antioxidantien, die die Gehirnfunktion verbessern können. Avocados sind reich an gesunden Fetten, die die Durchblutung und somit die Gehirnfunktion fördern. Ein weiterer Bonus: Snacken hebt sogar die Stimmung weil es uns Freude bereitet, ist Snacken ein wahrer Stimmungsbooster für schlechte Tage.

img blog benefits of snacking content 1200x600 Frau beim Essen am Tisch

7. Geringeres Risiko des Überessens

Wenn der Magen zwischen den Hauptmahlzeiten nicht zu leer wird, ist man weniger geneigt, zu viel zu essen, wenn endlich Essen auf dem Tisch steht. Dies hilft, die Portionsgrößen besser zu kontrollieren und unterstützt eine ausgewogene Ernährung.

8. Energiequelle für Workouts

Für Personen, die regelmäßig trainieren, können Snacks eine wichtige Energiequelle sein. Ein kleiner, nahrhafter Snack vor dem Workout kann die Leistungsfähigkeit steigern und die Ausdauer erhöhen. Auch nach sportlichen Aktivitäten liefern Snacks wertvolle Energie und beugen den typischen Tiefpunkt vor, der beispielsweise durch erhöhten Energieverbrauch entstehen kann.

9. Snacks als willkommene Pause

Ein Vorteil besonders an langen Arbeitstagen: Sich Zeit für einen Snack zu nehmen, kann auch eine psychologische Pause darstellen. Diese hilft beispielsweise, den Kopf freizubekommen und Stress abzubauen. Grundsätzlich ist es gesünder, Mahlzeiten nicht hastig zu verschlingen und sie nicht im Multitasking-Modus nebenherzuessen. Das gilt sowohl für gesunde als auch für ungesunde Snacks!

img blog benefits of snacking content 1200x600 Tasse Caffee mit Schokolade

10. Snacks zum einfachen genießen

Zu guter Letzt sollte der Genussfaktor nicht unterschätzt werden: Snacks sind oft ein kleiner Genussmoment, der Freude bereitet und die Lebensqualität steigern kann. Durch das Snacken haben wir das Gefühl, uns etwas zu gönnen. Das hebt die Stimmung und erhöht unser Bewusstsein für unsere eigenen Bedürfnisse. Snacks, die beispielsweise sehr salzig sind oder deutlich süßer, können in entsprechenden Situationen umso befriedigender für uns sein.
Um solche Genussmomente ohne schlechtes Gewissen genießen zu können, ist eine Balance zwischen gesunden Snacks und weniger gesunden Optionen wichtig.

Wie snacken wir gesünder?

"How do we snack?"

Der letzte Absatz unserer Analyse widmet sich gesünderen Vorgehensweisen. Er lässt sich in den folgenden Punkten abbilden:

1. Achtsamkeit

Bewusst zu snacken bedeutet, genau zu wissen, wann und warum man zu Snacks greift. Es lohnt sich, ein Snack-Tagebuch zu führen, um Muster und emotionale Auslöser zu erkennen. Dies ist besonders hilfreich, wenn man oft am Ende des Tages zu Snacks greift. In diesem Fall lohnt sich ein Blick auf den vergangenen Tag: War ich heute oft gestresst? Habe ich eine Mahlzeit weggelassen oder viel Sport gemacht?

2. Vorportionierte Snacks

Vorportionierungen helfen dabei, nicht mehr zu essen als nötig. Kleine Verpackungen oder das vorherige Portionieren in Schüsseln können eine große Hilfe sein. Dies können Unternehmen bereits für Ihre Endkunden übernehmen, um ihnen ein gesundes und bewusstes Snackerlebnis zu erleichtern.

img blog benefits of snacking content 1200x600 Portioniertes Essen im glas

3. Hochwertige Snacks

Statt zu zuckerreichen oder fettigen Snacks zu greifen, sollte der Fokus auf qualitativ hochwertigen Alternativen mit viel Protein, Ballaststoffen und gesunden Fetten liegen. Zuckerarme Snacks sind ebenfalls ein wichtiger Punkt. Hier sorgen beispielsweise Früchte für natürliche Süße, ohne dass raffinierter Zucker hinzugefügt wird.

img blog benefits of snacking content 1200x600 Tupperdose mit Essen

4. Abwechslung und Ausgewogenheit

Eine abwechslungsreiche Auswahl an gesunden Snacks hält das Naschen attraktiv und verhindert Langeweile. Auch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen süß und herzhaft, knusprig und weich ist ideal. Durch die Kombination verschiedener Lebensmittelgruppen wie Eiweiß, Kohlenhydrate und gesunde Fette entsteht ein sättigender Snack.

5. Zubereitung und Verfügbarkeit

Gesunde Snacks, die leicht verfügbar und leicht zuzubereiten sind, machen das Snacken deutlich unkomplizierter. Wenn man beispielsweise Obst und Gemüse im Voraus zerkleinert, Nüsse und Samen griffbereit hat, ist das Zubereiten von gesunden Snacks einfacher mit in den Alltag einzubinden.

6. Gefühlsbewusstes Snacken

Es lohnt sich, auf den eigenen Körper zu achten. Je nachdem, welche Emotion das Verlangen auf eine Nascherei auslöst, sind unterschiedliche Snacks angemessen. Bei Stress können zum Beispiel Riegel oder ähnliches mit einem hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren oder Magnesium beruhigend wirken. Traurigkeit kann mithilfe von bestimmten Kohlenhydraten, die die Serotoninproduktion unterstützen, verscheucht werden. Ist der Grund für das Snacken pure Langeweile, eignen sich gesunde Snacks, die trotzdem knusprig sind, um das Verlangen nach der typischen „Snacktextur“ zu befriedigen. 

img blog beneftis of snacking content 1200x800 Snack turm

Früchte werten das Snack-Erlebnis auf

Das Snacken von frischem Obst bietet zahlreiche Gesundheitsvorteile. Früchte sind nicht nur reich an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen, sondern auch an Ballaststoffen, die sättigen und die Verdauung fördern. Wer snackt vormittags nicht gern frische, knackige Äpfel oder greift am Nachmittag zu leckeren Trauben oder Erdbeeren?

Ein Problem von frischen Früchten ist jedoch ihre kurze Haltbarkeit: Frische Erdbeeren stehen Endkonsumenten nur eine kurze Zeit im Jahr zur Verfügung – und sie halten auch im Kühlschrank nicht lange. Darüberhinaus lassen sich frische Früchte nur sehr schwer weiterverarbeiten, um in andere Snackprodukte wie Backwaren oder Schokolade integriert zu werden.

img blog beneftis of snacking content 1200x800 Solutions lila qubes

Daher eignen sich andere Fruchtlösungen gut, um gesunde und leckere Snackalternativen anzubieten oder bestehende Snacks aufzuwerten.

Die Produkte von Paradise Fruits Solutions machen es leicht, Früchte in verschiedenen Formen und Kombinationen zu genießen – auch wenn frisches Obst nicht verfügbar ist. Fruchtpasten, Fruchtgranulate oder Fruchtgummies lassen sich hervorragend in Backwaren, Schokolade, Eiscreme und viele weitere Snackprodukte integrieren. Sie bieten natürliche Süße ohne Zuckerzusätze und Konservierungsstoffe. Auch ihre angenehme Textur und Optik animieren zum Snacken.

Gesunde Snackideen: Unser Vorschlag

img blog beneftis of snacking content 1200x800 Health shapes 1

Wer nach Snacks mit besonderen, zusätzlichen Gesundheitsvorteilen sucht, findet diese in der Produktlinie Paradise Fruits Health. Hier vereinen wir natürlich-leckeres Fruchtgummi mit Mineralien & Vitaminen, Botanicals oder aktiven Kulturen.

Der Zusatz dieser wertvollen Stoffe macht das Snacken nicht nur zu einem genussvollen, sondern auch gesunden Erlebnis – egal zu welcher Tageszeit. Ein weiteres Plus für viele Verbraucher: die Snacks von Paradise Fruits Health sind vegan!

Intelligentes Naschen als Lösung für einen gesunden Lebensstil

Snacks sind mehr als nur eine kleine Sünde zwischendurch: Sie können ein wichtiger Teil einer gesunden Ernährung sein. Durch bewusstes und kluges Snacken können wir alle unser Wohlbefinden steigern, während gleichzeitig der Genuss nicht zu kurz kommt. Ein besseres Verständnis dafür, warum wir wir snacken und die Anpassung unserer Snackgewohnheiten können dazu beitragen, Ernährungsgewohnheiten gesünder und zufriedenstellender zu gestalten.

Produkte wie die von Paradise Fruits Solutions und Paradise Fruits Health ermöglichen, jederzeit gesunde und leckere Snackoptionen zu genießen. Paradise Fruits bietet natürliche Fruchtelemente in vielfältiger Form an, die das ganze Jahr über verfügbar sind und sich gut in verschiedene Snackprodukte integrieren lassen. Durch die Wahl der richtigen Snacks und das bewusste Genießen kann das Wohlbefinden steigern und gleichzeitig die Freude am Snacken erhalten bleiben.

¹ „Umfrage zur Häufigkeit des Verzehrs von Snacks an Wochentagen in Deutschland 2021“, statista.com (2021). https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1246220/umfrage/haeufigkeit-des-verzehrs-von-snacks-an-wochentagen/#:~:text=Wie%20eine%202021%20von%20EARSandEYES,Tag%20einen%20Snack%20zu%20essen

² “Snacking Consumption among Adults in the United States: A Scoping Review”, Jean Pierre Enriquez & Elizabeth Gollub (2023), Nutrients 15(7). https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC10097271/

³ “Eating with our ears: assessing the importance of the sounds of consumption on our perception and enjoyment of multisensory flavour experiences”, Charles Spence (2015), Flavor 4. https://flavourjournal.biomedcentral.com/articles/10.1186/2044-7248-4-3#Sec19

Bildquellen erster Textabschnitt:
mockaroon, No Revisions, tamasp, Viktor Forgacs™️, jessysmith, Denny Müller – von unsplash.com

Bildquellen mittlerer Textabschnitt:
sweetlifediabetes, Pablo Merchán Montes, swell, Alex Haney, abischreider – von unsplash.com

Bildquellen unterer Textabschnitt:
swell, elloproducts, foodfaithfit – von unsplash.com, Paradise Fruits Solutions und Paradise Fruits Health

Entdecken Sie weitere Bereiche

Freeze Dried
Produkte

Frozen Fruit
Produkte

Solutions
Produkte

Health
Produkte

Das könnte Sie auch interessieren

Benefits of snacking: Warum wir snacken

Erfahren Sie, warum wir gerne zu kleinen Zwischenmahlzeiten greifen, ob das sogar gesundheitliche Vorteile mit sich bringen kann und wie man „richtig“ snackt. Lassen Sie sich inspirieren, Ihre Snackgewohnheiten zu optimieren!

Weiterlesen

Bakery Trends: 11 Bäckereitrends, die Genuss neu definieren

Entdecken Sie in unserem Blogbeitrag, wie Bäckereien 2024 Gesundheitsbewusstsein, Kreativität und Kundenbedürfnisse in Einklang bringen. Erfahren Sie mehr über die Trends, die von gesunden Alternativen bis hin zu innovativem Dekor reichen und die Art und Weise, wie wir Backwaren genießen, revolutionieren.

Weiterlesen

Skip to content